Landesjugendvergleichsfliegen 31.08.-02.09.

22. August 2018, Lars Bilke

Von Freitag, den 31.08.,  bis Sonntag, den 02.09., findet auf dem Flugplatz Taucha das Landesjugendvergleichsfliegen 2018 im Segelfliegen statt. Hierbei kommen junge Piloten aus ganz Sachsen zusammen, um sich bei Flügen unter Aufsicht von Punktrichtern in verschiedenen Flugübungen zu messen. Es werden ca. 20 Piloten + einige Helfer erwartet, die mit eigenen Flugzeugen anreisen. Es wird somit reger Flugbetrieb herrschen, Besucher und Zuschauer sind herzlich willkommen!

Allerdings werden an diesem Wochenende sicher keine Gästeflüge möglich sein, da alle Teilnehmer jeweils 3 Wertungsflüge machen werden und somit logistisch einfach weiteren Starts möglich sein werden.

Die 3 besten Teilnehmer qualifizieren sich für das Bundesjugendvergleichsfliegen, wir wünschen allen Piloten erfolgreiche Flüge!

Link: Bericht vom Landesjugendvergleichsfliegen 2017 in Pirna

Whats App Image 2018 04 04 At 09 20 33

90 Jahre Segelfliegen am Schwarzen Berg am 12. und 13. Mai

4. Mai 2018, Lars Bilke

Am 12. und 13. Mai begeht der Fliegerclub Leipzig/Taucha e.V. das Jubiläum "90 Jahre Segelfliegen am Schwarzen Berg" auf dem Flugplatz Taucha. Es werden allerlei Flugzeuge am Boden wie in der Luft zu sehen sein. Schnupperflüge im doppelsitzigen Segelflugzeug zusammen mit einem erfahrenen Piloten als auch Rundflüge mit dem Motorsegler, Ultraleicht-Flugzeugen und -Hubschrauber sowie Motorschirmen können direkt vor Ort durchgeführt werden. Ein Highlight wird der Besuch einer vom Historische Flugzeuge Sachsen e.V. liebevoll restaurierten Polikarpow Po-2 sein. Die Po-2 is ein sowjetischer Doppeldecker, dessen Prototyp ebenfalls vor 90 Jahren das erste Mal abhob. Mit ihr werden ggfs. Rundflüge möglich sein werden. Rundflüge für bis zu 3 Personen können außerdem mit der Zlin Z43 vom Fliegerclub Leipzig e.V. gemacht werden. In der Nähe der Vereinsgebäude wird der Modell-Flug-Verein Leipzig-Taucha e.V. sich und seine Modelle präsentieren und für das leibliche Wohl in Form eines Getränke- und Grillwagens gesorgt werden.

Foto Po-2: Jörg Riethausen, Foto Z43: Fliegerclub Leipzig e.V.

Angebote

  • Segelflugbetrieb Sa/So jeweils ab ca. 11 Uhr bis ca. 18 Uhr
    • Schnupperflug Segelflugzeug, min. 5 Minuten, max. 10 Minuten: 25 Euro, Verlängerung je Minute 0,75 Euro
    • Rundflug Motorsegler Grob 109, 30 Minuten: 70 Euro, Voranmeldung sinnvoll unter 0178 8895597
    • Rundflug Z43, 4 Euro / Minute (240 Euro / Stunde) für max. 3 Personen, Anmeldung vor Ort, Sonntag nur bis ca. 15 Uhr
  • Geführter Rundgang durch die Vereinsgebäude (Flugzeughalle, -werkstatt, Kfz-Werkstatt) Sa/So jeweils 16 Uhr, Treffpunkt: Grillwagen, kostenlos
  • Rundflüge mit UL-Flugzeug, -Hubschrauber und Motorschirm, Preise, Voranmeldung bitte unter 0172 3428888
  • ganztägig Catering durch Schaustellerbetrieb Erik Kramer (Getränke, Gegrilltes, Zuckerbäckerei)



Segelflug-Gutscheine als Weihnachtsgeschenk

8. Dezember 2017, Lars Bilke

Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten? Dann wäre ein Schnupperflug mit einem Segelflugzeug oder Motorsegler ein gute Idee! Ein Gutschein für einen Segelflug kostet ab 25 Euro (ca. 10 Minuten), ein Motorsegler-Gutschein kostet ab 70 Euro (für 30 Minuten).

Momentan ist Winterpause für die reinen Segelflugzeuge, hier geht es ab Anfang April an jedem Wochenende bei gutem Wetter wieder los. Mit dem Motorsegler kann bei passendem Wetter auch in der kalten Jahreszeit geflogen werden!

Schicken Sie einfach eine E-Mail (siehe unten) mit Lieferadresse und Art des Gutscheins (Segelflugzeug oder Motorsegelflugzeug + gewünschte Flugzeit) und Sie bekommen den Gutschein mit einer Rechnung zugesendet.

Die Verlängerung der Flugzeit beim Flug mit einem Segelflugzeug kann nur vor Ort bezahlt werden.

Als Ansprechpartner steht Ihnen gerne Uwe Teßmann (uwe.tessmann@arcor.de) zur Verfügung.

Weitere Infos zu den Gutscheinen (z.B. über die Verlängerung der Flugzeit) gibt es hier.



Tag der offenen Tür am 2. September

10. August 2017, Lars Bilke
File 15

Gemeinsam mit dem Aero Club Leipzig-Taucha e.V. begehen wir am 2. September den diesjährigen Tag der offenen Tür. Es können Flüge mit Segelflugzeugen, Helikoptern, Motorflugzeugen, im Gyrocopter oder auch im offenen Paratrike gemacht werden. Wir freuen uns, euch die verschiedenen Facetten des Flugsports am Schwarzen Berg bei Taucha an diesem Tag näher zu bringen!

Siehe auch: https://www.facebook.com/flugp...


Sommerlehrgang 2017

9. August 2017, Lars Bilke
File 7

Vom 24. Juli bis 4. August fand der jährliche Sommerlehrgang auf dem Flugplatz Taucha statt. Das Wetter zeigte sich in der ersten Woche sehr verregnet, sodass hier nur an zwei Tagen geflogen werden konnte. Trotzdem nutzte diese Flugschüler Alex erfolgreich, um seine ersten Alleinflüge auf dem Schulungsdoppelsitzer Bocian zu absolvieren. Das Wetter in der zweiten Woche startete deutlich besser mit einigen Streckenflügen über mehr als 220 km in Richtung Fläming / Oberlausitz unserer beiden jungen Piloten Jan und Jan (dem für seinem ersten Flug über 5 Stunden ein "handlicher" Blumenstrauß überreicht wurde), sowie den "alten Hasen" Bernd und Karsten.

An den folgenden Tagen wurde die Luft immer drückender und wärmer sodass keine weiteren Streckenflüge möglich waren. Auch Luca nutzte den Lehrgang, um zum ersten Mal ein Segelflugzeug ganz ohne Fluglehrer allein zu fliegen und zu landen, Glückwunsch!

Ansonsten machte man das Beste aus den heißen Temperaturen und fuhr auch mal an den Steinbruch zum Baden. Abends wurde immer schön gekocht (vielen Dank an Caro und ihre Mädels) oder gegrillt (Grill-Chef Flori am Gerät). Und natürlich wurden allerlei Gäste- und Familienflüge sowie 2 Umschulungen auf dem Jantar durchgeführt.

Der nächste Lehrgang findet dann bereits am Ende der Saison im Oktober statt. Am Samstag nach dem Lehrgang konnte schließlich Caro noch ihre C- und Robert seine Lizenzprüfung erfolgreich fliegen!


Flugwoche in Aschersleben

27. Juni 2017, Lars Bilke

Zahlreiche Segelflieger waren in der Woche vom 19.06. bis 23.06. in Aschersleben zum Fliegerlager. Die Mitteldeutsche Zeitung - Region Aschersleben berichtete davon am 23.06:

Zeitungsartikel