Sommerlehrgang 2017

9. August 2017, Lars Bilke
File 7

Vom 24. Juli bis 4. August fand der jährliche Sommerlehrgang auf dem Flugplatz Taucha statt. Das Wetter zeigte sich in der ersten Woche sehr verregnet, sodass hier nur an zwei Tagen geflogen werden konnte. Trotzdem nutzte diese Flugschüler Alex erfolgreich, um seine ersten Alleinflüge auf dem Schulungsdoppelsitzer Bocian zu absolvieren. Das Wetter in der zweiten Woche startete deutlich besser mit einigen Streckenflügen über mehr als 220 km in Richtung Fläming / Oberlausitz unserer beiden jungen Piloten Jan und Jan (dem für seinem ersten Flug über 5 Stunden ein "handlicher" Blumenstrauß überreicht wurde), sowie den "alten Hasen" Bernd und Karsten.

An den folgenden Tagen wurde die Luft immer drückender und wärmer sodass keine weiteren Streckenflüge möglich waren. Auch Luca nutzte den Lehrgang, um zum ersten Mal ein Segelflugzeug ganz ohne Fluglehrer allein zu fliegen und zu landen, Glückwunsch!

Ansonsten machte man das Beste aus den heißen Temperaturen und fuhr auch mal an den Steinbruch zum Baden. Abends wurde immer schön gekocht (vielen Dank an Caro und ihre Mädels) oder gegrillt (Grill-Chef Flori am Gerät). Und natürlich wurden allerlei Gäste- und Familienflüge sowie 2 Umschulungen auf dem Jantar durchgeführt.

Der nächste Lehrgang findet dann bereits am Ende der Saison im Oktober statt. Am Samstag nach dem Lehrgang konnte schließlich Caro noch ihre C- und Robert seine Lizenzprüfung erfolgreich fliegen!

Zurück zu den News